Schlagwort-Archive: Twitter

Sad State of GnuSocial-Support oder ein altes Hotot als letzte Rettung

Schon vor längerer Zeit bin ich aus vielfältigen Gründen von Twitter nach Quitter gewechselt. Auf Twitter hatte Polly mir als Client lange Zeit gute Dienste geleistet. Leider fehlt Polly die notwendige Unterstützung für das freie Netzwerk GnuSocial (früher StatusNet). Die zu verarbeitenden APIs sind zwar in weiten Teilen identisch, aber schlicht das einstellen eines Servers, der nicht Twitter ist, wird von Polly nicht unterstützt und ist nach Aussage der Entwickler vorerst auch nicht gewollt. Sad State of GnuSocial-Support oder ein altes Hotot als letzte Rettung weiterlesen

Twitter dank Adblock ohne WM-Addons

Bereits vor einigen Wochen wurde im deutschen Twitter-Blog angekündigt, dass zur WM einige Addons bei Twitter eingefügt werden. Dazu gehört unter anderem eine Seitenleiste, in der die Paarungen des Tages gesammelt werden, Hinweise in der Timeline zum jeweiligen Spiel, dass gerade läuft und kleine Nationalfähnchen, die bestimmte Hashtags verzieren. Twitter dank Adblock ohne WM-Addons weiterlesen

ShareLinks für Google+, Facebook und Twitter im Vergleich

Wie ihr auch hier im Blog sehen könnt, bin ich eigentlich kein Fan von der Integration sozialer Netzwerke in Blogs und Webseiten. Ich finde Menschen sollten über genug Medienkompetenz verfügen einen Webinhalt in dem Kommunikationsmedium ihrer Wahl weiter zu verbreiten, ohne das dabei unter jedem Inhalt für jedes Kommunikationsmedium ein entsprechender Button pappt. ShareLinks für Google+, Facebook und Twitter im Vergleich weiterlesen

You call me antisocial…

Da sich soziale Netzwerke wie Facebook und Google+ nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen, setzen leider immer mehr Webseiten deren Like-Button-Plugins (siehe Bild) ein. Da diese nicht auf den Servern der Seite gespeichert sind, sondern auf denen der jeweiligen Anbieter liegen, hat deren Einbindung zur Folge, dass mein Chromium regelmäßig 4-6 Sekunden braucht um Webseiten fertig zu laden, obwohl der von mir gewünschte Inhalt schon völlig geladen wurde. Die Navigationsfähigkeit ist wärend des Nachladens dieser fragwürdigen Buttons ebenfalls eingeschränkt. You call me antisocial… weiterlesen